Rekorde und Normen beim Hermann-Dressel-Cup

 (21.05.2017)
Auch die 11. Auflage des Hermann-Dressel-Cups ließ beim herrlichem Wetter im Stadion Obervieland kaum Wünsche offen: Die gut 100 Sprinter und Stabhochspringer, erreichten in Bremen 34 DM-Qualis, fünf Landesrekorde, zwei Normen für die U18- und eine für die U20-Weltmeisterschaften.

Herausragender Athlet der Veranstaltung war Philipp Kass vom SV Werder Bremen. Im Stabhochsprung der männlichen Jugend U20 sprang er mit 5,10 Meter zunächst U20-EM Norm, dann mit 5,25 Meter einen neuen Landesrekord für die Altersklassen der U20, U23 und Männer und schließlich mit 5,31 Meter noch die DM-Norm für die Männer. „Ich hoffe, dass Philipp die Anlage langsam lieben lernt“, freute sich Jens Ellrott vom Veranstalter.
Für zwei weitere WM-Normen im Stabhochsprung sorgten die Scheutzow-Zwillinge vom Schweriner SC in der weiblichen Jugend U18. Dovile-Michelle überquerte 3,95 Meter im zweiten Versuch, ihre Zwillingsschwester Lauré meisterte die Höhe im dritten Anlauf. „Diese Anlage ist bei fast immer leichtem Schiebewind ausgezeichnet zu springen“, sagt Ellrott.

Auch der Ausrichter hatte allen Grund zur Freude. Anneke und Marit Köpp (beide Bremer LT/TuS Komet Arsten) und Karen Rückert (BLT/BTS Neustadt) sprinteten zu insgesamt acht DM-Normen. Über 100 Meter der Frauen lief Anneke Köpp über 100 und 200 Meter der Frauen 12,27 und 25,29 Sekunden und sicherte sich damit die Teilnahme an der U23-DM Mitte Juni in Leverkusen. In der weiblichen Jugend U20 blieben Marit Köpp und Karen Rückert über 100 Meter mit 12,35 und 12,38 Sekunden unter dem Richtwert für die Deutschen Jugendmeisterschaften am ersten Augustwochenende in Ulm. Über 200 Meter drehte Karen Rückert den Spieß dann um und setzte sich mit neuer Bestleistung von 25,00 zu 25,24 Sekunden gegen ihre Trainingskameradin durch. Beide Zeiten bedeuten sowohl die Qualifikation für die Jugend- als auch für die U23-DM.

Die 100 Meter der Männer gewann Johannes Breitenstein vom VfL Wolfsburg mit 10,73 Sekunden, die 200 Meter Jakob Stuhlfelder vom Hamburger SV in 22,08 Sekunden. Die schnellsten Zeiten in der weiblichen Konkurrenz lief Lea Ahrens vom LAV 07 Bad Harzburg mit 12,20 Sekunden über 100 und 24,44 Sekunden über 200 Meter.

Für zwei weitere Landesrekorde sorgte die 4x100 Meter Männerstaffel des SV Werder. Timo Lange, Said Gilani, Tobias Tedsen und Fabian Linne blieben mit 41,35 Sekunden nicht unter der DM-Norm für die U23 und der Männer, sondern verbesserten auch die Landesrekorde in diesen beiden Altersklassen.

Neben diesen Top-Resultaten gab es weitere erfreuliche Ergebnisse für die von Andreas Klamka und Jens Ellrott trainierten BLT-Athleten. Bei den Frauen erreichte Patricia Wulf nach fast zweijähriger Wettkampfpause mit 12,81 und 26,22 Sekunden die Landesmeisterschaftsnormen über 100 und 200 Meter. In der weiblichen Jugend U20 gelang dies Neuzugang Isabel Bierwirth in 12,84 und 26,77 Sekunden ebenfalls über beide Strecken. Beide Zeiten waren zugleich persönliche Bestleistungen. Und auch die Jüngste im Bunde qualifizierte sich mit neuen Bestwerten für die Landesmeisterschaften. In der weiblichen Jugend U18 lief Milena Gojnic (alle BLT/TuS Komet Arsten) zu 13,09 und 26,98 Sekunden. In der männlichen Jugend U18 tat es Rasmus Klamka (BLT/BTS Neustadt) den Damen gleich und lief mit 11,96 Sekunden über 100 Meter und neuer Bestleistung von 23,84 Sekunden über 200 Meter die Normen für die Landesmeisterschaften.

Weitere Bestleistungen in der männlichen Jugend U18 gab es sowohl über 100 als auch über 200 Meter für Jari Krebs (BLT/BTS Neustadt; 13,11 und 26,86 Sekunden), Torben van Vliet (12,82 und 26,10 Sekunden) und Jakob Weiße (12,44 und 24,78 Sekunden), sowie über 200 Metzer für Fynn Bergenthum (alle BLT/BTV 1877; 26,28 Sekunden).

Diese bereits zum Saisonauftakt erbrachten Leistungen wecken sowohl bei den Trainern als auch den Aktiven Vorfreude auf eine erfolgreiche Freiluftsaison.

© 2001 - 2017 Seinschedt Medien, Bremen. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. - Impressum