19 Landesmeister-Titel für das Bremer LT

 (26.06.2005)
der 2-fache Gesamtsieger Julian Geißhirt chronograph herrenuhr
Bei den am Wochenende gemeinsam mit dem Niedersächsischen Leichtathletik-Verband in Wilhelmshaven ausgetragenen Landesmeisterschaften der A-Jugend (Jahrgänge 1986/1987) und A-Schüler (1990/1991) holten die Athleten des BLT 19 Titel, davon 3 Gesamtsiege, stellten zwei neue Landesrekorde auf und schafften die 19. Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften.
Erfolgreichster Athlet mit zwei Gesamtsiegen wurde Julian Geißhirt, der die 400m in locker herausgelaufenen 49.02sec gewann und gemeinsam mit Felix Wedekämper, Ben Rehn und Thomas Buschmann mit der 4x100m-Staffel in 43.16sec einmal mehr die niedersächsische Konkurrenz düpierte. Landesmeister wurde Geißhirt dazu über 200m.
Thomas Buschmann erfüllte sich am Samstag seinen aktuell wohl größten Traum: Über 100m blieb er sowohl im Vor- als auch im Zwischenlauf mit 10.97sec erstmalig unter elf Sekunden. Im Sog des Landesmeisters steigerte sich Ben Rehn auf 11.07sec. „Beide Athleten hatten im vergangenen Jahr Zeiten jenseits von 11.40sec stehen. Dass das Training so angeschlagen hat, freut mich für die beiden", zeigt sich Trainer Ellrott sehr zufrieden mit seinen beiden Schützlingen.
Trotz technischer Probleme in der zweiten Hälfte des 110m Hürdenrennens sicherte sich Rehn den Titel und erzielte mit 15.17sec die 19. Einzelquali eines BLT-Athleten für die Deutschen Jugendmeisterschaften Ende Juli in Braunschweig.
Der dritte Gesamtsieg gelang Dreispringer Eugen Wisotzki im Weitsprung: Mit 6.74m stellte er dabei nicht nur eine neue persönliche Bestleistung auf, sondern verfehlte die DM-Norm nur hauchdünn um einen Zentimeter.
Den einzigen Titel bei der weiblichen Jugend holte sich Anna Panning über 400mH in neuer persönlicher Bestzeit von 69.54sec.

Pantke und Etmer Titelsammler bei den A-Schülern
Überragende BLT-Athleten bei den A-Schülern waren Annemarie Pantke (W14) mit drei und Sebastian Etmer (M15) mit vier Titeln. Das Geburtstagskind dieses Wochenendes verbesserte dabei über 300m ihren erst vor wenigen Wochen aufgestellten Landesrekord auf ausgezeichnete 41.49sec und wurde Gesamtdvierte. Über 100m stellte Pantke mit 12.89sec eine neue persönliche Bestleistung auf und wurde Gesamtfünfte bei über 50 Teilnehmern. Ihren dritten Titel holte Pantke über 80mH.
Sebastian Etmer wurde über 100m Gesamtvierter mit 11.69sec, lief über 80mH mit 11.55sec eine tolle neue Bestleistung und siegte im Weitsprung und Speerwerfen.
Die restlichen drei Titel gewannen Jessica Buchholz im Hochsprung mit 1.42m und die Geschwister Bieser über 2000m. Shoamie siegte bei der W15 in 6:44.22min und verbesserte dabei ihren eigenen Landesrekord um sieben Sekunden, und die erst 13-jährige Sarischa gewann in der W14 mit 7:12.84min. Beide wurden damit Gesamtdritte.

© 2001 - 2017 Seinschedt Medien, Bremen. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. - Impressum