Simon Böhling ist Landesmeister im Zehnkampf

 (08.06.2010)
Zum Glück war der Wettergott gnädig und bescherte super tolles Leichtathletikwetter. Und die Veranstaltung in Winsen war außer ein paar Kleinigkeiten eine gelungene.
Für Simon war die LM im MK der erste richtige 10-Kampf den er absolvierte. Gleich im ersten Wettkampf, dem Weitsprung trumpfte Simon groß auf, schockte seine Konkurrenten und sprang persönliche Bestleistung von 6,53 m. Im anschließenden 100 m Lauf verbesserte er seine bisherige Leistung um 4 Zehntel auf tolle 11,44 sek. Darauf folgte das Kugelstoßen - einer seiner Paradedisziplinen. Leider war die Anlage von der Optik nicht optimal und Simon war noch völlig überrascht von seinen 2 vorherigen Bestleistungen. Dennoch waren die 14,72 m im Kugelstoßen nahe an seiner Bestleistung. Bis hierher hatte er seinen Vorsprung auf die Konkurrenz schon aufgebaut.Im Hochsprung gelang ihm dann die gute Höhe von 1,80; wiederum Vorsprungsausbau. Im abschließenden 400 m Lauf verbesserte er seine Leistung ebenfalls, hier sogar um 4 Sek. auf 54,63 sec.
Das Resultat des ersten Tages ließ dann auch aufhorchen: Landesmeister im 5. Kampf der B-Jugend mit 3482 Punkten und Bremer Landesrekord im 5-Kampf der B-Jugend mit 3482 Punkten (vorher gehalten von Alexander Thyme aus 2005)
Der nächste Tag startete mit dem Stabhochsprung - einer seiner noch  schwächeren Disziplinen. Immerhin bestätigte Simon seine Bestleistung aus Garbsen mit 3,30 m. Der anschließende Diskuswurf verzögerte sich zeitlich, was ihn aber nicht aus der Ruhe brachte. Mit 43,54 m lag er fast 12 m vor der gesamten Konkurrenz und baute seinen Vorsprung erneut aus.Der Hürdenlauf lief nicht so ganz rund wie es beim Einlaufen noch der Fall gewesen war - aber da braucht er halt noch einige Wettkämpfe, um sich auch in dieser Disziplin sicherer zu fühlen.Der Speerwurf gelang prima und der 700 g Speer landete erst nach 51,68 m. Last not least - der über "alles geliebte" 1500 m Lauf. Diese Disziplin verlangt den Sportlern wirklich noch einmal das letzte ab - in einer Phase der körperlichen und geistigen Erschöpfung. Simon schlug sich aber wacker und lief nach 5:09 min ins Ziel.
Resultat: Landesmeister im 10-Kampf der mJB mit 6488 Punkten und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im 10-Kampf. 29 Punkte fehlten zur Einstellung des Landesrekords von Alexander Thyme aus dem Jahre 2005.
Überglücklich, den 10 Kampf durchgezogen zu halten und mit der Gewissheit, fast 1000 (!!!) Punkte Vorsprung vor dem Vizemeister aus dem Weserbergland Tim Rothmann zu haben, konnte Simon stolz auf das Siegerpodest steigen, seinen 2. Landesmeisterwimpel - jetzt als 10-Kampf-Sieger - in Empfang zu nehmen und sich gleichzeitig für die Ende August stattfindenen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften  qualifiziert zu haben.
Unterstützung im Wettkampf fand er neben Trainerin Ute Schröder auch in Vereinskollegin Sarah Rensch, die den 7-Kampf der weiblichen Jugend B absolvierte. Im Vorfeld noch sehr gut in Schuss, musste sie leider einer Kehlkopfentzündung einige Tage vor der Meisterschaft Tribut zollen und ging leicht geschwächt in ihren Wettkampf. Dennoch erzielte sie gute Ergebnisse und belegte im Endergebnis den 15. Platz im 4-Kampf und den 10. Platz im 7-Kampf.Ihre Leistungen im Einzelnen:
100m: 14,11 sec, Weit: 4,44m (Probleme mit der Anlage, viel verschenkt), Kugel: 8,72m, Hoch: 1,48 m (1,52 m nur ganz knapp gerissen!), 100 Hü: 17,73 sec (trotz beinahe Sturz weiter gelaufen!), Speer: 24,30m, 800 m : 2:43,11 min ( Siegerin des 1. von 2 Läufen). Vom Jahrgang 1994 war sie Fünftbeste 7-Kämpferin.
Nun stehen in den nächsten Wochen noch die Landes- und Norddeutschen Meisterschaften an. Danach folgt eine kurze Urlaubsphase und für Simon beginnt dann die Vorbereitung auf die Deutschen, u.a. mit einem mehrtägigen Trainingslager in Kienbaum.
© 2001 - 2017 Seinschedt Medien, Bremen. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. - Impressum