DM-Norm zweimal knapp verpasst

 (28.05.2012)
Tolle Leistungssteigerungen, aber auch ein wenig Pech charakterisierten das Auftreten der Nachwuchsleichtathleten des Bremer LT beim traditionellen Pfingstsportfest in Zeven.

Jay Barry (BLT/BTS Neustadt), Laura Mattern, Fenja Dally und Patricia Wulf (alle BLT/TuS Komet Arsten) verpassten in der Altersklasse U18 über 4x100m die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften nur um drei Hundertstelsekunden. 50,23 Sekunden bedeuteten letztlich Rang 2. Über 200m steigerte sich Jay Barry um über eine Sekunde und sprintete als 6. mit 25,77 Sekunden ähnlich knapp an der DM-Norm von 25,70 Sekunden vorbei. Auch über 100 Meter hat Jay Barry nach erneuter persönlicher Bestzeit von 12,67 Sekunden durchaus noch Chancen, die DM-Norm von 12,50 Sekunden zu knacken. Nächste Chance, die Normen zu erreichen, haben die jungen Damen am kommenden Wochenende (02. und 03. Juni) bei den Landesmeisterschaften in Hannover.

Für weitere persönliche Bestleistungen in der U18 sorgten Laura Mattern mit 13,31 Sekunden über 100 und 27,27 Sekunden über 200 Meter, Patricia Wulf über 200 Meter in 26,59 Sekunden und Fenja Dally mit 68,97 Sekunden über 400 Meter Hürden.

In der weiblichen Jugend U20 steigerte sich Eva Wiebe (SG Findorff) über 100 Meter auf 13,49 und über 200 Meter auf 27,19 Sekunden. Felina Bettinger verbesserte sich im Weitsprung auf 4,77 Meter.
Bei den Frauen erreichte Jana Loock trotz im Endlauf wieder aufgetretener Knieprobleme über 100 Meter Rang 3 in 12,31 Sekunden.

weitere Ergebnisse:
100 Meter:
Patricia Wulf: 13,31 Sekunden
200 Meter:
Felina Bettinger: 29,22 Sekunden
100 Meter Hürden:
Eva Wiebe: 17,22 Sekunden
Felina Bettinger: 17,23 Sekunden
Weitsprung:
Jay Barry: 4,71 Meter
Speerwerfen:
Felina Bettinger: 27,51 Meter

© 2001 - 2017 Seinschedt Medien, Bremen. Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten. - Impressum